News
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
5. Spieltag
Lars Jeschonnek, 29.05.2018
Flux FM und French Connection bieten feinste Unterhaltung, B.Z. gewinnt das Springer-Derby
Und dann wirft er den Schuh. Eine Stürmerlegende von Flux FM, dessen Namen wir aus Gründen der Verschwiegenheit unerwähnt lassen wollen, hat aber mal so richtig den Kaffee auf, als French Connection spät zum 2:1 trifft. Und wenn das Adrenalin im Körper des alternden Athleten rauscht, dann hilft manchmal bloß noch, seinen Schuh zu packen und alle Wut in einen beherzten Wurf zu legen. Es war die große Flux-FM-Show: Sie sind sehr alt, spielen feinen Fußball, haben viele Chancen, verlieren spät – und am Ende schreien sich alle an. Wer diese Herren nicht liebt, der hat gar nix verstanden. Auf dem Boulevard geht’s zwischen BILD und B.Z. erstaunlich wenig reißerisch zu: Am Ende haben die „Helden“ der B.Z. mit 2:1 das bessere Ende für sich und sind nun Tabellenvierter. Am Springer-Flaggschiff hingegen leuchtet die Laterne blutrot.
Tabellenführer bleibt adjust. The Artist formerly known as Sportfive schlägt Cornelsen mit 3:1. Meister Universal, der wieder mit einer sehr erfahrenen Mannschaft antritt, ringt Aufsteiger Radio Fritz mit 6:4 nieder. Vize X-Kickers besiegt Radio Eins ungefährdet mit 4:1 und hat nur einen einzigen Verletzten zu beklagen. Aufsteiger Spreekick.tv gewinnt mit 4:2 gegen die Deutsche Welle, SONY schlägt ZEIT ONLINE mit 4:1 und Honolulu Hotel feiert beim 3:1 gegen eBay/PayPal den zweiten Saisonsieg.
Die Ergebnisse:
ZEIT ONLINE vs. SONY 1:4
Spreekick.tv vs. Deutsche Welle 4:2
X-Kickers vs. Radio Eins 4:1
Cornelsen Verlag vs. adjust 1:3
Berliner Helden vs. BILD/Sport 2:1
eBay/PayPal vs. Honolulu Hotel 1:3
Radio Fritz vs. Universal Music 4:6
French Connection vs. Flux FM 2:1