News
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
9. Spieltag
Lars Jeschonnek, 26.09.2017
Berliner Helden mischen die Liga auf
Die Berliner Helden mischen die Liga auf: Mit dem 2:1 über Flux FM rückt der Aufsteiger vor auf Platz 3. Dicht gefolgt von Kritikerliebling SONY, das das Duell der Trainingspartner mit Studio Babelsberg mit 1:0 gewinnt. Großer Verlierer des Spieltags ist Sportfive, das durch das 0:4 gegen den Cornelsen Verlag von Rang 3 auf 6 zurückfällt. Ganz oben marschieren Meister X-Kickers (3:0 gegen ZEIT ONLINE) und Vize Universal (10:0 gegen den Sport-Informations-Dienst) weiter im Gleichschritt. Bei Schlusslicht SID heißt es bei drei Punkten und nach zwei Mal zehn Gegentoren hintereinander nun „Mund abputzen und in sechs Endspielen den Abstieg verhindern”.
Radio Eins hingegen überrascht mit einem 4:1 gegen eBay/PayPal und verschafft sich erstmal Luft nach unten. Gleiches gilt für die Deutsche Welle, die gegen ein von Verletzungen gebeuteltes Honolulu Hotel überraschend klar mit 3:0 gewinnt. Für Berlinomat wiederum wird das Klima rauer, nachdem der Drittletzte beim 1:4 gegen ein von Medienliga-Rekordspieler Markus Müller angeführtes French Connection chancenlos bleibt.
Die Ergebnisse:
Flux FM — Berliner Helden 1:2
Studio Babelsberg — SONY 0:1
eBay/PayPal — Radio Eins 1:4
ZEIT ONLINE — X-Kickers 0:3
French Connection — Berlinomat 4:1
SID — Universal 0:10
Sportfive — Cornelsen Verlag 0:4
Honolulu Hotel — Deutsche Welle 0:3